IMPaC Offshore Engineering

Über IMPaC

IMPaC Offshore Engineering ist seit 1983 spezialisiert in der Planung von Ingenieurbauwerken im Bereich des Anlagenbaus im on- und offshore Bereich. Neben der Planung und Auslegung von schwimmenden und feststehenden Offshore Bauwerken wie Plattformen, Messmasten und Windenergieanalgen, haben wir zudem langjährige Erfahrung in der Auslegung von Linienbauwerken wie Kabeln und Rohrleitungen. 

Wie IMPaC Offshore Engineering mit Tekla arbeitet 

Im Hause IMPaC ist Tekla das wichtigste 3D Design Tool für alle stahlbaulichen Konstruktionen. Aus dem fertigen Tekla Model werden Gewichtstabellen, Informationen über Schwerpunkte, General- und Übersichtspläne sowie Zusammenbau- und Einzelteilzeichnungen generiert. Die in Tekla erstellten Geometrien werden begleitend in den Berechnungsprogrammen wie ANSYS oder RFEM auf ihre Strukturfestigkeit hin analysiert. 
Aus einem fertigen Tekla-Model können für unsere Kunden mit Hilfe entsprechender Rendering-Software realistische Abbildungen erzeugt werden. 

Beispielprojekt

Offshore Accommodation Platform (OAP) „Dan Tysk“ – Nordsee 

Die OAP teilt sich in die stahlbaulichen Großkomponenten Jacket (1.000 t Stahl) für eine Wassertiefe von 25 m sowie die Topside (30 x 30 x 20 m mit einem Gewicht von 1.850 t Stahl) auf. Das für dieses Projekt erstellte Tekla-Model diente als Grundlage zur Entwicklung und zum Routing aller hydraulischen und elektrischen Systemen auf der Plattform (HVAC, Sicherheits-, Feuerlösch- Kontrollsysteme, etc.). Für die Plattform wurde ein neuartiges Boat Landing-Design verwendet, welches im Vergleich zu herkömmlichen Konzepten einen sichereren Transfer des Personals auf die Plattform gewährleistet. 
Die Software Tekla wurde von der Konzeptphase bis hin zur Ausführungsplanung eingesetzt.

Erfahren Sie mehr unter www.impac.de

    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMPaC Offshore Engineering GmbH

Hohe Bleichen 5
20354 Hamburg
Tel. +49 40 355 440-0

www.impac.de