Neu in Tekla Structures 2016i

Profitieren Sie von zahlreichen Verbesserungen für mehr Flexibilität, Kontrolle und Effizienz.

Ribbon

Bei der Entwicklung von Tekla Structures 2016i haben wir die Wünsche und Anregungen unserer Kunden berücksichtigt: Die in diesem Jahr vorgestellte Benutzeroberfläche verfügt über neue Funktionen. Sie können nun das Menüband anpassen, damit die Software Ihrer Arbeitsweise noch besser entspricht. Steigern Sie Ihre Produktivität, indem Sie die häufig von Ihnen verwendete Befehle zum Menüband hinzufügen.

Tekla Model Sharing

In Tekla Model Sharing können Sie anhand von Zugriffsrechten auf Rollenbasis die Bearbeitungsrechte einzelner Projektbeteiligter besser steuern. Neue Organisationssperren helfen dabei, Ihre Arbeit zu schützen. Arbeiten Sie zuverlässig und sicher mit anderen Organisationen und in verschiedenen Projektrollen.

Drawing

Das Skizzieren und Erstellen von Zeichnungen ist nun viel einfacher und flexibler. Verbesserungen bei Schraffuren, bei Referenzmodellen in Zeichnungen und beim Drucken machen das Erstellen von Plänen und Konstruktionszeichnungen einfacher. Zudem können Sie Zeichnungen manuell mit erläuternden Details versehen.

Steel

Stahlbau

Erstmals werden gebogene Bleche unterstützt; damit ist ein simpler aber strukturierter Ansatz für das Modellieren komplexer gebogener Bleche möglich: Erstellen Sie einfache gebogene Winkel, Blechboxen, spiralförmige Wangenbleche, gefalzte Profile und vieles mehr. Direkt aus dem Modell heraus können Sie NC-Daten der abgewickelten Bleche für Schachtelung und Fertigung generieren oder Zeichnungen mit Biegelinien und Radiusangaben ausgeben.

Precast

Betonfertigteile

Bereits früher in diesem Jahr wurde im Bereich der Betonfertigteile die neue Art zum Modellieren und Detaillieren aller Betonwände vorgestellt. Mit dem Manager für Wandlayout und Detaillierung gehen diese Arbeitsschritte effizient und flexibel von der Hand. Auch im Umgang mit Wandstrukturen ist die Entwicklung vorangeschritten. Ab Tekla Structures 2016i unterstützen neue Bewehrungs- und Modellierungsfunktionen das effiziente Detaillieren mit doppelwandigen Strukturen.

Cast in place

Ortbeton

Die neue Version wartet mit Verbesserungen für eine schnelle und problemlose Verwaltung von Informationen auf. Zu den Neuerungen im einzigartigen Ortbetonkonzept von Tekla gehören Betoniereinheiten. Eine Betoniereinheit ist ein Bauobjekt, das alle relevanten Informationen zu  Bewehrungen, Einbauteilen und Schalungen enthält, die zum Einbringen des Betons auf der Baustelle nötig sind. Alle relevanten Informationen und Mengen werden automatisch mit der Betoniereinheit verknüpft, zu der sie gehören. So können die Informationen im Modell ganz einfach verwaltet werden, in Materiallisten genutzt sowie einfach und effektiv in Betonierplänen verwendet werden.

Enigneering

Engineering

In Tekla Structures 2016i ermöglichen neue Funktionen für Informationsverwaltung und Kommunikation im Bereich Bautechnik nun das Erstellen von Modellen mit noch mehr Informationen. Das Erstellen effektiverer und ansprechenderer Übersichtszeichnungen gelingt nun schneller und einfacher, dank spezieller Werkzeuge für Linientypen, besserer Funktionen zum Skizzieren (Linien, Polylinien und Polygone), einer einfachen Höhenbezeichnung und Verbesserungen bei Schraffuren.

Download - oder - Kontakt

Tekla Structures 2016 Funktionen
Main Tekla Structures 2016 features
User Interface

Einfachere Modellierung, leichteres Lernen

Die neue Benutzeroberfläche ist nicht nur ansprechender und moderner geworden, sie vereinfacht und beschleunigt auch die Modellierung. Sie können beim Programmstart nun ein Modell aus der Liste Ihrer letzten Modelle auswählen und Ihre Anwendungen und Komponenten mit ganz neuen Möglichkeiten sortieren. Die Standardmodellfarben sind ansprechend dezent und logisch gestaltet. Ihr Modell hebt sich vom ruhigen Hintergrund ab, sodass Sie das Gesuchte leicht erkennen können. Die Icons sind modern und leicht zu erkennen.

Zudem wurden die Funktionen zur Belegung der Tastenkombinationen und Befehlsnamen verbessert.

Collaboration BIM Change Management

Hervorragendes Informationsmanagement, hervorragende Zusammenarbeit

In der Baubranche sind Informationen darüber, wer welche Änderungen vorgenommen hat, unerlässlich. Die Nutzung von Referenzinformationen anderer Projektbeteiligter ist jetzt einfacher und verlässlicher: Tekla-Anwender können sehen, welche Änderungen andere an dem IFC-Modell vorgenommen haben, das sie erhalten haben. Der Umgang mit Referenzen und die Zusammenarbeit sind einfacher und verhindern Entwurfs- und Detaillierungsfehler. Auch Tekla Model Sharing verfügt jetzt über ein noch anspruchsvolleres Änderungsmanagement.

 

Drawings improvements

Bessere Zeichnungen, schnellere und einfachere Produktion

Unsere Tekla-Produktentwicklung hat bei der Arbeit an der Zeichnungserstellung stets die Wünsche der Kunden im Sinn. Zeichnungen lassen sich jetzt einfacher und flexibler erstellen und bearbeiten. Die neue 2D-Bibliothek ist eine Sammlung direkt einsatzbereiter 2D-Details, wie zum Beispiel Schrauben, welche Sie direkt auswählen können, ohne die Details zeichnen zu müssen. Indem Sie Ihre spezifischen 2D-Details speichern und mehrfach verwenden, sparen Sie noch mehr Zeit und können Details und Notizen in allen Zeichnungen des Projekts aktualisieren.

Effiziente Funktionen für die Stahlbaufertigung

Ziehen Sie mehr Nutzen aus Ihren Modellinformationen für mehr Produktivität

Modellinformationen nutzen mit dem Organizer: Profitieren Sie von schnelleren Reaktionszeiten. Mit den neuen Eigenschaften-Kategorien können Informationen deutlich komfortabler in das Modell geschrieben werden. Zudem können Sie Arbeitsabläufe einfacher organisieren, verwalten und nachverfolgen. Neben nativen Modellteilen können nun auch Referenzmodelle gefiltert und automatisch in Unterkategorien geordnet werden

Der neue Organizer unterstützt Ihre Prozesse: Dank der automatischen Kategorisierung bleibt jeder auf dem neuesten Stand und profitiert von den Modellinformationen. Verwenden Sie Kategorien für Eigenschaften, um Prozesse und Arbeitsabläufe zu verwalten, und fügen Sie Informationen für alle am Projekt Beteiligten zum Modell hinzu. Für eine visuelle Statusprüfung oder Klassifizierung können Sie das Modell zudem basierend auf Gruppen einfärben.

Einfaches und präzises Fangen: Tekla-Anwender haben sich Verbesserungen für das Fangwerkzeug gewünscht – jetzt sind sie da. Zum Beispiel können Überschneidungen von Konstruktionskreisen gefangen werden. Zudem werden verdeckte Objekte nicht mehr versehentlich durch undurchsichtige Oberflächen hindurch gefangen.

 

Mehr Produktivität dank Informationsfluss vom Modell zur Fertigung: Dank CNC-Verbesserungen können Sie einfach herstellerspezifische Maschineneinstellungen einrichten und profitieren von verbessertem Feedback. Ab sofort haben Sie mehr Kontrolle über die CNC-Ausgabe: Steuern Sie die Platzierung der Signatur, verwenden Sie neue, zusätzliche Ausgabekontrollelemente, passen Sie die DSTV-Kopfzeilen an und entfernen Sie unerwünschte Zeilen.

Schweißnähte im Modell für einfache Kontrolle:  Die klarere Kennzeichnung von Schweißnähten macht das Präsentieren und Kommunizieren von Schweißnähten leichter. Neue Schweißnaht-Festkörper in Zeichnungen machen eine klare Darstellung der Positionen von Schweißnähten und die Kommunikation selbst komplexer Details möglich.

Der Drafter wurde stark an Kundenwünsche angepasst und verbessert: Es ist jetzt möglich, Zeichnungen zu erstellen und zu klonen. Weitere Informationen >

Effizienter und besser informiert in Ortbeton-Projekten

Die Entwicklung von Tekla Structures 2016 ermöglicht Bauunternehmen die einfache Verwendung von Modellen in Ortbeton-Projekten.

Bessere Betoniereinheiten und einfache Bedienung: Die Performance des einzigartigen Modellierungs- und Managementkonzepts von Tekla für Betoniereinheiten wurde verbessert. Akkurate, detailgetreue Tekla-Betonmodelle und leistungsstarke Managementwerkzeuge für Bauinformationen unterstützen ein besseres Verständnis und optimierte Kommunikation in Ortbeton-Projekten.

Verwendung von Modellinformationen mit dem Organizer: Der Organizer für effektive Projektplanung, Koordination und Kontrolle ist jetzt noch leistungsstärker. Dank schnellem, einfachem Zugriff auf informationsreiche Modellinformationen und Berichte, können Sie Projekte jetzt besser planen und ausführen. Zudem lassen sich wichtige Kategorien und Interessensbereiche in der Geometrie für besseres visuelles Verständnis hervorheben.

Das Standortmanagement ist jetzt einfacher und bietet mehr Nutzen vor Ort. Zusammen mit der IFC-Integration stellt die Standortautomatisierung konsistente Location Breakdown Structures (LBS) sicher. 

Genaues Ermitteln exakter Massen mit verbesserten Werkzeugen: Mit dem neuen Oberflächenobjekt ist eine bessere Massenermittlung möglich. Freuen Sie sich jetzt auf bessere Einblicke und mehr Kontrolle: Reduzieren Sie das Risiko bei der Planung, Beschaffung und Bereitstellung von Schalungen mit dem Abziehflächen-Generator. Attribute und Mengen von Oberflächen geben Ihnen genauere Informationen für Berichte. 

 

Gelände im Modell mit LandXML: Integrieren Sie das Gelände, Straßen, Bahnlinien und Regenwassersysteme, die von anderen Projektparteien erstellt wurden, einfach durch den Import von LandXML-Dateien in Tekla Structures.

Einfachere automatische Erstellung von Zeichnungen: Das Erstellen von Zeichnungen ist jetzt einfacher und schneller, und liefert noch bessere Ergebnisse. Übersichtszeichnungen können Ortbeton-Geometrien sowohl als Betoniereinheiten als auch durch Teile darstellen. Sie können Zeichnungen mit Betoniereinheiten einfärben und benötigen keine Markierstifte mehr.

 

Einfache Zusammenarbeit für Bauingenieure

Tekla Structures 2016 bietet Ingenieurbüros zahlreiche Möglichkeiten – ob in AEC-Projekten (Architecture, Engineering & Construction) oder im Industriebau und unabhängig vom Detaillierungsgrad (LOD, level of detail).

Einfaches und schnelles Erstellen von Zeichnungen: Zeichnungen von Tragwerksplanern sind jetzt klar und einfach zu verstehen, und ihre Erstellung ist mit den verbesserten Werkzeugen schneller und einfacher.

Erweiterte BIM Koordination und Koorperation: Durch verbesserte Arbeitsabläufe mit Lösungen im Anlagenbau, wie Intergraph Smart3D, Aveva PDMS oder E3D sowie mit Architekturlösungen können Informationen besser geteilt und verwaltet werden. Der BIM Publisher automatisiert bspw. den Export von DGN-, DWG- und IFC-Modellen sowie DWG- und PDF-Zeichnungen.  

 

Zum Erstellen beeindruckender Visualisierungen von hoher Qualität für Kundenpräsentationen exportieren Sie Modelle in Trimble SketchUp und nutzen dessen Rendering-Pakete. Kombinieren Sie Geländemodelle, Straßen und Bahnlinien sowie Regenwassersysteme von anderen Projektparteien, indem Sie LandXML-Dateien in Tekla Structures importieren.

 

Das BIM-System für Stockwerke passt zu dem, was andere Projektparteien in ihren Softwarelösungen verwenden. So können Sie exakte Informationen bereitstellen, die nach Branchenstandards organisiert sind.

Verwendung der Informationen im Organizer: Jetzt können Sie einfach und schnell prüfen, was sich tatsächlich im Modell befindet. Sie können Modellinhalte jetzt einfach und effektiv verwalten, überprüfen und Listen erstellen – dank verbesserter Bedienbarkeit und leistungsstarken neuen Funktionen.

 

Leistungsstarke Werkzeuge für die Fertigteilherstellung

Tekla Structures 2016 bringt neue Tools und wertvolle Verbesserungen für die Konstruktion von Fertigteilen.

Modellieren Sie Wände effizient: Das neue Wandlayout und verwandte Tools bringen Vorteile und Effizienz für die Modellierung und Änderung aller Wandtypen – ob tragende Wand, Doppel- oder Sandwich-Wand. Die automatisierte Elementierung ist besonders für Doppelwandstrukturen nützlich.

Automatisieren Sie Aufgaben mit dem Detaillierungsmanager: Durch das Automatisieren sich wiederholter Modellierungsaufgaben wird die Detaillierung deutlich effizienter. Das spart Zeit und verhindert Fehler wie bspw. fehlende oder unpassende Teile.  Sie können Regeln erstellen, zum Beispiel spezifisch für Elementtypen, und dann wiederholte Detaillierungsaufgaben mit nur einem Befehl ausführen.

Verbesserte Bewehrungsbezeichnungen in Plänen: Tekla-Anwender haben nach dieser Verbesserung gefragt – jetzt ist sie da. Freuen Sie sich über die Verbesserungen beim Erstellen und Ändern von Bezeichnungen und Beschriftung in Zeichnungen, die automatische Platzierung von Bewehrungsstäben, Auszugstexte und Bemaßung.

Übertragen von Modellinformationen mit dem Organizer: Modellinformationen lassen sich jetzt besser und effizienter verwenden. Sie können das Erstellen wiederholter Fertigungsinformationen automatisieren, wie zum Beispiel Betondeckungen für Fertigteile, Sie können Modellinformationen verwalten und Kategorien effizienter visualisieren. Informationen in einem Objekteigenschaftswert-Feld können automatisch in einem anderen ähnlichen, relevanten Objekteigenschaftswert-Feld befüllt werden, zur Nutzung in Listen und Zeichnungen.  

 

Kundenmeinungen zu Tekla Structures 2016:
Benutzeroberfläche:

Bis jetzt habe ich den Eindruck: Je mehr Zeit ich mit der neuen Oberfläche verbringe, desto mehr gefällt sie mir. Modern, minimalistisch und verständlich.

- Kommentar aus dem Tekla User Feedback Programm
Benutzeroberfläche – Startseite:

Sehr benutzerfreundliche Startseite. Praktisches Öffnen und Erstellen neuer Modelle. Mir gefällt, dass ich zur leichteren Navigation ein Bild zum Modell hinzufügen kann.

- Kommentar aus dem Tekla User Feedback Programm
Benutzeroberfläche – Menüband:

Diese Funktionalität ist gut. Bereiche, mit denen man gerade nicht arbeitet, lassen sich ausblenden. Der Anwender muss nicht alle Funktionen sehen und kommt nicht durcheinander. Damit wird die Modellierung effizienter.

- Kommentar aus dem Tekla User Feedback Programm
Benutzeroberfläche – Schnellstart:

Nützlich finde ich die Schnellstartleiste, wenn ich einen Befehl, ein Symbol oder etwas im Warehouse suche.

- Kommentar aus dem Tekla User Feedback Programm
Benutzeroberfläche – Kontextabhängige Symbolleiste:

Fantastische Funktion, mit der die Arbeit schneller erledigt wird.

- Kommentar aus dem Tekla User Feedback Programm
2D-Bibliothek:

Details müssen jetzt nicht immer neu erstellt werden. Das hat viel Zeit gespart.

- Kommentar aus dem Tekla User Feedback Programm
BIM-Änderungsmanagement:

Es ist super, dass man IFC-Versionen vergleichen kann, selbst wenn der Dateiname identisch ist und man die alte Version überschreibt

- Kommentar aus dem Tekla User Feedback Programm
Verbesserungen im Organizer:

Diese kleinen Änderungen machen die Arbeit mit dem Organizer noch angenehmer!

- Kommentar aus dem Tekla User Feedback Programm

Kennen Sie schon?

Trimble Connect

Trimble Connect ist eine offene, cloudbasierte Projekt-Plattform, mit der Teams gemeinsam an Planung, Ausführung und Betrieb von Bauwerken arbeiten können - ungeachtet ihres Standorts, ihrer Firmen-Zugehörigkeit oder Funktion im Unternehmen.  

Sie können Ihr Tekla-Modell und Ihre Zeichnungen leicht mit anderen Projektpartnern und Gewerken teilen, Modelle ansehen, überprüfen, referenzieren und archivieren, einschließlich des Revisionsverlaufs. Mit Trimble Connect haben Sie einfachen Zugriff zum Betrachten und zur Kontrolle von Modellen und Daten anderer Personen sowie zur Nutzung in Ihrem Tekla-Projekt. Treten Sie einfach einem Trimble Connect-Projekt aus Tekla Structures bei.

Weitere Informationen: connect.trimble.com >