Bau-Consult Hermsdorf

1990 von einer kleinen Gruppe erfahrener und enthusiastischer Ingenieure gegründet, hat sich Bau-Consult kontinuierlich zu einem Anbieter von Planungsleistungen im Hochbau entwickelt. Mit aktuell ca. 60 Mitarbeitern und zwei Standorten gehört das Büro insbesondere im Bereich des Bauens mit Betonfertigteilen zu den großen deutschen Anbietern. Aufbauend auf der langjährigen Erfahrung ist BCH in der in der Branche ein Vorreiter beim Einsatz von BIM. Das Unternehmen hat eine klare Vision für die Zukunft: die Vernetzung des Bauablaufs und die Nutzung des BIM-Modells im gesamten Gebäudelebenszyklus. Insbesondere in der Verknüpfung der Planungstätigkeiten aller beteiligten Fachplaner – vom Entwurf des Architekten bis hin zum Ausführungsplan – einschließlich aller Fachingenieure sieht BCH erhebliches Potential für eine wirtschaftliche Fortentwicklung des Bauablaufs. Zur Sicherung und Weiterentwicklung der eigenen Leistungsfähigkeit fördert BCH junge, engagierte Abiturienten oder Menschen, die sich gern weiter qualifizieren möchten. 

Wie BCH mit Tekla arbeitet

Historisches Bauen mit modernen Werkzeugen

Das Ingenieurbüro Bau-Consult Hermsdorf GmbH ist verantwortlich für die Fertigteilplanung der modernen Fassade des neuen Berliner Stadtschlosses. Für diese komplexe Aufgabe mit hohem gestalterischem Anspruch nutzt das Unternehmen die BIM-Software Tekla Structures in Kombination mit Trimble SketchUp. D Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses verbindet historische und moderne architektonische Elemente miteinander. Das sogenannte Humboldtforum soll Wissenschaft, Kultur und gesellschaftlichen Austausch unter einem Dach vereinen. Ein großer Teil des Schlosses erhält die historischen Barockfassaden, doch an der Ostseite sowie an einigen Teilen der Innenhöfe kommen moderne Fassadenelemente zum Einsatz. Die Fertigteilkonstruktion dieser neuen Fassaden verantwortete das thüringische Unternehmen Bau-Consult Hermsdorf (BCH). Die Tragkonstruktion des gesamten Schlosses wird aus Ortbeton erstellt, an die sowohl die historische als auch die von BCH konstruierte Neubaufassade aus Betonfertigteilen anschließen. Die Kontaktpunkte zwischen vorhandener Konstruktion und Fertigteil sind dabei durch Einbauteile im Ortbeton geometrisch exakt definiert. Diese Voraussetzungen sowie die hohen gestalterischen Ansprüche an Detaillierung und Toleranzen der Montageteile erforderten eine besonders präzise und umfangreiche Planung. BCH setzte dafür auf die BIM-Software Tekla Structures in Kombination mit Trimble SketchUp. "Die Betonfertigteile bei diesem Projekt haben sehr viele Details wie Einfassungen, Ummantelungen und Gesimse. Die Verbindungen dieser Teile untereinander und mit der dahinterliegenden Konstruktion zu bewältigen war eine große Herausforderung", sagt Uwe Seidel, Geschäftsführer von BCH. 

Lesen Sie mehr über das Projekt      

BAU-CONSULT HERMSDORF
Gesellschaft beratender Ingenieure mbH
Uthmannstr. 14
07629 Hermsdorf
Tel. +49 36 601 574-0
bch@bauconsult-hdf.de
www.bauconsult-hdf.de