Mixed Reality in der Praxis

Trimble bietet ein weites Spektrum an Mixed-Reality-Lösungen für Architekten, Ingenieure und Bauunternehmer der AEC-Branche. Mithilfe von Applikationen, wie dem SketchUp Viewer und Trimble Connect, verbessern Anwender die Kommunikation und Interpretation ihrer Entwurfsdaten. So lassen sich Nachbesserungen verringern sowie Produktivität und Qualität des gesamten Projekts steigern.

 

Mixed Reality und BIM: Trimble Connect for Hololens 

Die Kombination der cloudbasierten BIM-Plattform Trimble Connect mit der Microsoft HoloLens, eine für MR-Technologien entwickelte Brille, verstärkt den Nutzen von BIM und ermöglicht völlig neue und vielfältigere Arbeitsweisen und -prozesse. Nutzer können ihre Entwürfe schneller und effektiver in die reale Umgebung projizieren, verschiedene Konstruktionsmöglichkeiten testen und in Echtzeit mit Projektpartner aus nah und fern zusammenarbeiten. 

Um notwendige Änderungen oder Wartungsarbeiten zu evaluieren und umzusetzen, kann mithilfe der Microsoft HoloLens ein freigegebenes BIM-Modell in die reale Umgebung eingeblendet werden und als visuelle Anleitung für Bauarbeiter und das Gebäudemanagement dienen. Die holographische Visualisierung ist dabei nicht nur auf 3D-Modelle beschränkt, sondern kann auch Simulationen, Zeitpläne oder Spezifikationen umfassen. Anhand dessen sieht der Nutzer sofort, welche weiteren Maßnahmen notwendig sind und wie diese kommuniziert und durchgeführt werden müssen.
Dazu werden die Entwurfsdaten zunächst in die cloudbasierte BIM-Plattform „Trimble Connect for HoloLens“ überführt und verwaltet. Über eine am Helm montierte Microsoft HoloLens-Brille, die per Mobilfunk mit der Trimble-Connect-Plattform verbunden ist, werden die benötigten Planungsdetails aus der Cloud gezogen und im Maßstab 1:1 direkt in das reale Sichtfeld des Anwenders eingeblendet. Dadurch sind Abweichungen zwischen Planung und Ausführung  für ihn direkt ersichtlich. Über die HoloLens kann der Anwender mit den eingespielten Entwurfsdaten durch natürliche Gesten interagieren, Objekte verschieben und Alternativlösungen durchspielen. Das unmittelbare visuelle Feedback der holographischen Anzeige gestaltet die Kollisionskontrolle und das Testen potentieller Lösungen um ein Vielfaches einfacher und effizienter. Über „Trimble Connect for HoloLens“ kann das Projektteam in Echtzeit und unabhängig des jeweiligen Arbeitsstandortes anhand der 3D-Hologramme kommunizieren sowie Ansichten, Blickwinkel und Positionen teilen. 

 

 

Die Vorteile auf einen Blick 

  • Visualisieren, teilen und interagieren Sie effizient und zeitsparend mit komplexen 3D-Entwurfsdaten. 
  • Visualisieren Sie Ihre Entwurfs- und geolokalisierte Daten im realen Kontext. 
  • Effektive Kommunikation der Konstruktionsabsichten mit räumlich entfernten Projektbeteiligten. 
  • Eine anschauliche und interaktive Kommunikation komplexer Daten wirkt sich positiv auf das Engagement aller Projektbeteiligten aus und stärkt das Vertrauen bei der Entscheidungsfindung. 

 

Erfahren Sie mehr über Trimble Connect

 

Trimble Connect for HoloLens im Test

Sehen Sie  in diesem Video, wie Bauarbeiter zum ersten Mal Trimble Connect for HoloLens testen. 

construction_workers_try_trimble_connect_for_hololens_for_the_first_time._here_is_what_happened

 

 

So sieht der Einsatz von Mixed-Reality-Lösungen von Trimble in der Praxis aus:

Themen

Startseite Mixed Reality
Chancen für die Baubranche
Virtual & Augmented Reality
» Trimble Connect & HoloLens

 

 

Trimble Connect for HoloLens

Hier geht’s zum kostenlosen Download

 

Trimble XR10: Alle technischen Details auf einen Blick