Mixed-Reality-Technologie in der Baubranche

Der in den letzten Jahren vollzogene Übergang von der 2D-Dokumentation zur 3D-Modellierung ist das Ergebnis der fortschreitenden Digitalisierung und hat zu deutlichen Verbesserungen in der Kommunikation und Koordination zwischen den Projektbeteiligten beigetragen.

Building Information Modeling (BIM), eine integrierte Methode, Bauwerke über ihren gesamten Lebenszyklus mit all ihren relevanten Information abzubilden, unterstützt eine bessere Planung sowie ein effektiveres Projektmanagement. Sie trägt so dazu bei, Bauprojekte pünktlich und innerhalb des vorgegebenen Budgetrahmens fertigzustellen. Kein Wunder, dass die Zahl der Unternehmen, die die BIM-Methode bereits anwenden, Jahr für Jahr steigt. 3D-Modelle sind heutzutage üblich, aber die direkte physische Interaktion mit ihnen ist nach wie vor sehr begrenzt. Mixed-Reality-Lösungen können hier Abhilfe schaffen!  

Im Kontext der Baubranche ist die Mixed Reality jene Phase, in welcher 3D-Modelle holographisch in die reale Welt (z. B. Baustelle) projiziert werden. Anwender können mit den virtuellen Objekten interagieren und Änderungen unmittelbar an die Projektteams kommunizieren, die dann in der Bauausführung die physischen Objekte zuverlässig anordnen können.

Mit der Einführung von Mixed-Reality-Lösungen für die Baubranche schließt Trimble die Lücke zwischen der digitalen und realen Welt und setzt abermals neue Maßstäbe für die Zukunft der Bauwerksplanung und -konstruktion.

Die folgenden Seiten erläutern, welche Chancen und Vorteile die Mixed-Reality-Technologie für die Baubranche birgt, bieten Hintergrundwissen über die technologischen Verwandten Virtual Reality und Augmented Reality und zeigen, welche Mixed-Reality-Lösungen Trimble für die Baubranche anbietet. 

 

Themen

» Startseite Mixed Reality
Chancen für die Baubranche
Virtual & Augmented Reality
Trimble Connect & HoloLens

 

 

Was ist Mixed Reality?

» Als Mixed Reality wird ein Raum bezeichnet, in welchem virtuelle und reale Elemente aufeinandertreffen. Kennzeichnend ist, dass Objekte der realen und der virtuellen Welt hier nicht nur koexistieren, sondern auch in Echtzeit miteinander interagieren können. «