IFC4precast

Moderner, modellbasierter Datenaustausch für die Fertigteilindustrie

Mit dem neuen Datenstandard IFC4precast können künftig ausführungsreife Modelle über die IFC4-Schnittstelle an Fertigungssysteme übertragen werden. IFC4precast bewältigt die Herausforderungen bestehender Dateiformate und trennt die Randbedingungen der Fertigung von der Detaillierungsphase.
Ziel des von BuildingSMART unterstützten IFC4precast-Projekts ist es, die Stärken aller vorhandenen Fertigteilformate zu kombinieren,  um so eine moderne, kooperative Arbeitsweise zu schaffen, die den Anforderungen des gesamten Baulebenszyklus und darüber hinaus entspricht.

"In der Praxis bedeutet dies, dass IFC4 mit den Merkmalen der Fertigteilherstellung angereichert wird. So sind alle relevanten Informationen des ausführungsreifen Modells für die Fertigungssysteme lesbar, ohne dass BIM eingeschränkt wird", sagt Thorsten Hertel, Produktmanager für Fertigteilherstellung und Trimble-Vertreter der IFC4precast-Projektgruppe.

Die IFC4precast-Projektgruppe besteht neben Trimble auch aus weiteren branchenführenden Technologieanbietern sowie Branchenfachleuten.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema unter www.ifc4precast.com

Oder schreiben Sie uns und erhalten Sie weitere Informationen zu IFC4precast für Tekla-Software von Trimble:
ifc4precast ( @ ) trimble.com