Mixed Reality: Chancen für die Baubranche

Mixed-Reality-Lösungen ermöglichen die dreidimensionale Projektion komplexer, digitaler Inhalte in die natürliche Umgebung.

Mixed-Reality-Lösungen ermöglichen die dreidimensionale Projektion komplexer, digitaler Inhalte in die natürliche Umgebung und schließen damit die Lücke zwischen der virtuellen und der realen Welt. Dadurch sind Nutzer in der Lage, physische und digitale Informationen sowie das räumliche Verhältnis zwischen den realen und virtuellen Elementen effizient zu interpretieren. 

Wie Mixed Reality die Interpretation & Kommunikation komplexer Inhalte unterstützt

Mithilfe der Mixed Reality und holographischer Technologie können 3D-Modelle in die reale Welt projiziert werden. 3D–Hologramme befinden sich frei im Raum, können von allen Seiten betrachtet werden und ermöglichen dem Nutzer, Entwurfsdaten intuitiver zu nutzen und mit diesen zu interagieren. Komplexe Zusammenhänge werden so anschaulich und einfach verständlich dargestellt. Die Interaktion mit dem Hologramm verläuft mithilfe von GGV-Befehlen (Gesture, Gaze, Voice – Geste, Blicke, Stimme), über welche der Nutzer die Daten kontrolliert und steuert. Anwender sind in der Lage, komplexe räumliche Zusammenhänge leichter und umfassender nachzuvollziehen, zu interpretieren und zu kommunizieren. Denn die direkte Interaktion mit virtuellen Objekten erlaubt dem Nutzer, die Situation so natürlich wie möglich zu erleben. So hängt beispielsweise die Qualität der Entwurfs- und Konstruktionsphase stark vom räumlichen Verständnis des Konstrukteurs ab. Trotz hochqualifizierter Arbeitskräfte sind Interpretationsfehler keine Seltenheit. Gerade in der frühen Phase des Bauprozesses haben diese weitreichende Folgen auf den gesamten Bauprozess und können den Zeit- und Kostenrahmen sprengen sowie zu herben Qualitätsverlusten führen. 

Auch die räumlich entfernte Zusammenarbeit wird durch Mixed Reality und holographische Technologie verbessert. Denn die 3D-Projektion kann mit Teammitgliedern unabhängig des jeweiligen Standorts geteilt werden, einschließlich der exakten Position und Blickwinkel der Beteiligten. Die Kommunikation und Zusammenarbeit im Team gestaltet sich dadurch bedeutend einfacher und effizienter. 

Die perfekte Immersion

Es wird von einer perfekten Immersion gesprochen, sobald zwischen Realität und Virtualität keine Diskrepanz mehr festzustellen ist.Während die Realität letztendlich begrenzt ist, sind in der Mixed Reality unendlich große, frei zu gestaltende Räume denkbar. Zusätzliche Daten, wie beispielsweise Simulationen, Zeitpläne oder Spezifikationen, können in die reale Welt eingeblendet werden. So entsteht  eine Hyperrealität. Ziel ist es, die reale und virtuelle Welt so aufeinander abzustimmen, dass das virtuelle Erlebnis auch in der realen Welt wahrzunehmen ist. Man spricht von einer perfekten Immersion, sobald zwischen Realität und Virtualität keine Diskrepanz mehr festzustellen ist. 

Vorteile für die Baubranche

  • Digitale & physische Elemente interagieren in Echtzeit
  • Effiziente Interpretation realer & digitaler Objekte und ihrer räumlichen Relation zueinander
  • Weniger Interpretationsfehler aufgrund besserem räumlichen Verständnis komplexer Situationen
  • Effizientere, integrierte Arbeitsprozesse
  • Einfache und anschauliche Kommunikation komplexer Inhalte und Zusammenhänge

What you see is what you build: Wieso Sie in Mixed Reality investieren sollten

Für den Einsatz von Mixed-Reality-Lösungen in der Baubranche sprechen nicht nur die daraus resultierenden Effizienzgewinne sowie Zeit- und Kosteneinsparungen, sondern auch die Bewältigung künftiger Herausforderungen: Die Komplexität von Bauprojekten wird stetig zunehmen, zeitgleich droht ein Fachkräftemangel.

Mixed-Reality-Lösungen haben das Potential, die Zukunft der Bauindustrie zu verändern. Durch ihren Einsatz kann den Projektbeteiligten genau visualisiert werden, wo Elemente platziert werden sollen – ohne dass auf Zeichnungen, Modelle oder sonstige Dokumentation zurückgegriffen werden muss.

Erfahren Sie mehr über das Thema Mixed Reality. Hier lesen Sie über die Unterscheidung der Begriffe Virtual, Augmented und Mixed Reality.

Vorheriges Video
Tekla 2020 – Neuerungen für Bauunternehmen im Massivbau
Tekla 2020 – Neuerungen für Bauunternehmen im Massivbau

In diesem englischsprachigen Webinar stellen wir Ihnen die neusten Entwicklungen der Tekla-Software für Bau...

Nächstes Video
Betonfertigteile mit BIM – Tekla in 45 min
Betonfertigteile mit BIM – Tekla in 45 min

In diesem Webinar erfahren Sie, wie Sie als Fertigteilkonstrukteur und -hersteller Ihre Produktion maßgebli...